Liebe NaturFreundinnen und NaturFreunde,
mein Name ist Michael Manderscheid, ich bin 45 Jahre alt und seit 2020 Mitglied der NaturFreunde Essen-West. Ich bin ausgebildeter Kommunikationselektroniker und arbeite als Leiter Betrieb Netzwerkmanagementsysteme für Weitverkehrsnetze. Wohnhaft bin ich in der schönen Essener Gartenstadt Margarethenhöhe.
Als Vorsitzender der SPD Essen Margarethenhöhe ist für mich eine Fokussierung auf Umwelt und Klimaschutz ein ganz besonderes Herzensthema welches es nachzuverfolgen gilt. Die vielen Wälder, Jungbäume und Grünflächen müssen geschützt, gepflegt und weiterentwickelt werden. Moderne Beteiligungsmodelle der Bürgerinnen und Bürger müssen stärker gefördert und weitere Anreize um aktiven Umgang mit der Natur geschaffen werden.
NaturFreunde bedeuten für mich:
Lokale Unterstützung der Naturnahen Themen, Aktionen und Engagement für eine grüne Zukunft.
Meine Wünsche für besseren Umweltschutz / ein besseres Klima:
Die Stadt mit Ihren Gesellschaften muss flankierende Maßnahmen zum Natur- und Umweltschutz mit hoher Priorität im Auge behalten. Die Ressourcen von Grün&Gruga müssen genau wie die der Essener Entsorgungsbetriebe an die Anforderungen der Zeit angepasst und abgesichert werden. Essen muss so schnell wie möglich klimaneutraler werden.
Neben meiner Mitgliedschaft bei den NaturFreunden engagiere ich mich kommunalpolitisch in der SPD, bin Mitglied im Deutschen Amateur Radio Club, bei Greenpeace und beim Arbeiter Samariter Bund.

Kommentar verfassen